Unsere aktuellen Nachrichten auf einen Blick

Zvirimudombo – Moderne afrikanische Steinkunst im Park von NaturaGart

„Zvirimudombo – Es steckt etwas im Stein“ ist der Titel der Kunstausstellung mit simbabwischen Steinskulpturen, die zum zweiten Mal im Park des Gartenteich-Spezialisten NaturaGart, in Ibbenbüren-Dörenthe stattfindet. Am 11. Juni 2020 eröffnete Dr. Reinhold Hemker, Präsident der Deutsch-Simbabwischen Gesellschaft (DSG), die Ausstellung und freute sich, wie viele Gäste trotz der schwierigen Bedingungen durch die Corona-Krise bereits am Eröffnungstag vorbeischauten, um sich von den zahlreichen Skulpturen aus Simbabwe faszinieren zu lassen.

In vielen Gesprächen vermittelte Kerstin Hemker, die seit 1982 regelmäßig in Simbabwe lebt, Hintergründe über die Bedeutung der Motive, die Verbindung von Tradition und Moderne in den Exponaten, aber auch ganz viel über die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Künstler.

Beide dankten Aggi Bücker und Norbert Jorek sehr, diese Ausstellung in dem einzigartigen Ambiente des Parks in den nächsten Wochen bis zum 19. Juli 2020 zu ermöglichen. „Zum einen freuen wir uns, dass so viele Menschen diese Kunstrichtung kennen lernen. Mit den Erlösen aus den Skulpturen-verkäufen werden weiterhin Schulen und neuerdings auch ein Bienenzuchtprojekt in der Ost-Diözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche (ELCZ) von Simbabwe, der Partnerkirche des Ev. Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken, unterstützt. Der Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken ist seit sieben Jahren in der Partnerschaft mit der Ostdiözese verbunden. Und Unterstützung wird dringend gebraucht, denn die Auswirkungen von Corona sind viel schlimmer als in Deutschland,“ betonte das Ehepaar Hemker.


Die Ausstellung findet bis zum 19. Juli statt. Der Park ist täglich geöffnet von 9.00 bis 17.00 Uhr. Derzeit gilt ein reduzierter Eintrittspreis von 3 €. Kinder bis 6 Jahre sind frei.

Die Corona Schutzmaßnahmen sind zu beachten. Weitere aktuelle Informationen www.naturagart.de

Rückfragen an die Deutsch-Simbabwische Gesellschaft und zur Ausstellung an Dr. Hemker 0171 265 8989.

 

Zurück