Unsere aktuellen Nachrichten auf einen Blick

"Rassismus in Kinderbüchern" und "Verschwörungstheorien in sozialen Netzwerken" - Ev. Erwachsenenbildung lädt zu Online-Fortbildungen ein

Zu zwei Online-Seminaren lädt die Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg in Kooperation mit der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im März ein.

Rassismus in Kinderbüchern

Am Donnerstag, 18. März 2021, von 14.00 – 17.30 Uhr, findet eine Fortbildung zum Thema "Rassismus in Kinderbüchern" statt. Referent ist Dr. Felix Riedel. Der Ethnologe arbeitet als politischer Bildungsreferent und hat über Medienpropaganda geforscht.

"Viele unserer populären Kinderbücher sind in einer Zeit geschrieben worden, in der Menschen mit dunklerer Hautfarbe systematisch unterdrückt wurden. Das schlägt sich in Text, Inhalt und Bildern nieder. Und viele werden heute noch geschrieben und gezeichnet in einer Weise, die Menschen kollektiv lächerlich macht. Rassismus hat dabei viele Strategien: nicht nur die offene Abwertung, sondern auch die Idealisierung und die lustigen Schwänke können ausgrenzend wirken", fasst er die Inhalte der Veranstaltung zusammen. Der Vortrag mit anschließenden Workshops führt in die Geschichte rassistischer Karikaturen ein. Die Teilnehmenden diskutieren vor dem Hintergrund aktueller Beispiele Möglichkeiten der Prävention und Intervention an Bibliotheken, Schulen, Kindertagesstätten und im Kinderzimmer.

Die Online-Fortbildung dauert drei Zeitstunden und richtet sich besonders an Menschen, die in pädagogischen Bereichen tätig sind. Aber auch weitere Interessierte können sich anmelden.

Verschwörungstheorien in sozialen Medien

An die gleiche Zielgruppe richtet sich eine weitere Online-Fortbildung unter der Überschrift "Verschwörungstheorien in sozialen Medien". Dieses Angebot findet am Donnerstag, 25. März 2021, von 15.00 – 18.00 Uhr, statt. Die Kursleitung hat Katja Hauser, politische Bildungsreferentin der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit. "Während der Corona-Pandemie hat die Verbreitung und Verfestigung verschwörungs-theoretischer Inhalte stark zugenommen. In der Fortbildung erarbeiten wir anhand aktueller Beispiele die Merkmale und Funktionsweisen von Verschwörungstheorien. Darüber hinaus sehen wir uns an, wie mit Hilfe verschwörungstheoretischer Erzählungen, Motive und Bilder in den sozialen Medien argumentiert wird und diskutieren anhand dessen Handlungsmöglichkeiten im pädagogischen Raum", so umschreibt Katja den Inhalt der Veranstaltung.

Beide Online-Fortbildungen laufen über die Plattform Zoom und sind kostenfrei. Wenige Plätze sind noch frei. Es wird um frühzeitige verbindliche Anmeldungen gebeten bei der Ev. Erwachsenenbildung Tecklenburg, E-Mail: erwachsenenbildung@jubi-te.de. Weitere Infos sowie das Gesamtprogramm 2021.1 der Ev. Erwachsenenbildung Tecklenburg unter

https://www.kirchenkreis-tecklenburg.de/service/download/

Zurück
Erstellungsdatum: 22.02.2021