Unsere aktuellen Nachrichten auf einen Blick

Johannesgemeinde wählt Hans Erich Schwager zum neuen Pfarrer

Der neue Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Johannes zu Rheine ist ein alter Bekannter: Hans Erich Schwager wurde am vergangenen Donnerstagabend beim öffentlichen Wahlgottesdienst in der Johanneskirche einstimmig vom Presbyterium der Gemeinde zum Pfarrer gewählt.

Schwager ist bereits seit 2014 als Pfarrer im Entsendungsdienst der Johannesgemeinde zugeordnet und übernimmt dort nun die zweite Pfarrstelle, die seit Anfang Oktober vakant ist, weil Vorgänger Pfarrer Andreas Groll in den Ruhestand getreten ist.

Pfarrer Schwager ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Aktuell übernimmt er bereits zahlreiche Aufgaben im Rahmen der Vakanzvertretung in der Gemeinde. In sein neues Amt bringt Schwager die Erfahrung aus seiner langjährigen Tätigkeit im Kirchenkreis Tecklenburg ein, wo er unter anderem als Seelsorger in Altenheimen, Synodalbeauftragter für Altenheimseelsorge und Mitglied im Ausschuss für Seniorenarbeit des Kirchenkreises wirkte.

Mit Antritt der neuen Pfarrstelle schließt sich für den 61-jährigen Theologen gewissermaßen der Kreis: Rheine-Johannes war auch vor über 30 Jahren Schwagers erste berufliche Station nach Abschluss seiner theologischen Ausbildung. 1990 wurde er in der Johanneskirche vom damaligen Superintendenten Dr. Wilhelm Wilkens ordiniert. Der neue Pfarrer, derzeit noch wohnhaft in Brochterbeck, wird mit seiner Frau eine Dienstwohnung im Gemeindegebiet beziehen. Offizieller Dienstantritt ist am 1. Februar 2022. Der Einführungsgottesdienst soll am 6. Februar 2022 stattfinden.

Text: Kay Müller

 

Zurück